Sonntag, 20. November 2016

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Voller Vorfreude und Aufregung nehme ich stolz, mit meinem Hogwarts Shirt und dem Gryffindor Schal, die Kinokarten entgegen.
Es ist so weit, die magische Welt von J.K. Rowling hat nur darauf gewartet, mich wieder in ihre Arme zu schließen.
Was habe ich gelacht und geschmunzelt,  schmachtende Laute von mir gegeben und die Tierwesen mit großen Augen bewundert!
Vor Spannung und Überraschung bin ich nicht nur einmal zusammengezuckt :D
Und viel zu schnell war es dann auch schon wieder vorbei. Nach so langem Warten hat es sich angefühlt, als wäre nur ein Wimpernschlag vergangen.
Aber auch danach hat mich der Film begleitet. Vor mich hin lächelnd habe ich allen, die es hören wollten (oder auch nicht 😂) vorgeschwärmt.

Von den supersüßen Nifflern, Eddie Redmayne, der mich als Newt Scamander begeistert hat, der unglaublichen Kofferwelt, den schauspielerischen Leistungen.
Von den Zaubersprüchen, die jeder von uns schon im Schlaf beherrscht, von den selbstverständlichen Gesprächen über Magie und Hogwarts, von all den überwältigenden Bildern. ❤

Ich kann verstehen, dass es wohl einige Menschen gibt, die von dem Film enttäuscht waren. Es hatte kaum was mit Harry Potter zu tun, spielte sogar in einem anderen Land, anders als viele vermutlich gehofft haben.
Aber ich bin glücklich aus diesem Film raus gegangen.
Es hat sich ein kleines bisschen angefühlt, wie nach Hause kommen.

Natürlich.. Es war eine ganz andere Geschichte mit anderen Charakteren.
Aber die Tierwesen, diese Art der gesamten Geschichte, so typisch Rowling, die Selbstverständlichkeit, dass es diese Welt neben der anderen Welt - die der nichtsahnenden Muggel - gibt, sowie die Weisheit, welche wir normalerweise nur von Dumbledore kennen und die wir in kleinen Teilen auch in Newt entdecken...
Das alles hat mich unglaublich verzaubert.
Und ich kann den nächsten Teil kaum erwarten!❤


Eure Samira 🌟